GIBY

Informationen zum Datenschutz

Als der- oder diejenige, dessen/deren personenbezogene Daten verarbeitet wer-den, sind Sie Betroffene(r) im Sinne des Datenschutzes und als solcher/solchem möchten wir Ihnen nun einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen und Ihre damit zusammenhängenden Rechte verschaffen.
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich in Übereinstimmung mit den Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Außerdem verarbeiten wir nicht mehr Daten als unbedingt notwendig und soweit möglich anonymisiert.

1. Wer ist verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Wir – die GIBY GmbH – verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten und sind damit Verantwortlicher.

Sie erreichen uns unter folgender Adresse:
GIBY GmbH
Maximilianallee 4
04129 Leipzig

Telefon +49 341 3504-555
E-Mail: info@giby-glasfaser.de

Bei Fragen zu den hier genannten Informationen erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten unter folgenden Kontaktdaten:
GIBY GmbH
Datenschutzbeauftragter
Maximilianallee 4
04129 Leipzig
E-Mail: datenschutz@giby-glasfaser.de

2. Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir?

Wir sammeln von Ihnen im Rahmen der Nutzung dieser Website personenbezogene Daten. Im Speziellen sind das: Angaben zu Ihrer Person (z.B. Name; Adresse; Telefonnummer; E-Mail-Adresse) sowie andere, mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten. Nutzen Sie spezielle Funktionalitäten der Website, wie z. B. den Webshop, finden Sie in der Beschreibung der Funktionalität weiterführende Angaben hierzu.

3. Woher bekommen wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die Sie uns im Rahmen der Nutzung dieser Website zur Verfügung stellen.

4. Warum verarbeiten wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?

Für das Verarbeiten Ihrer personenbezogenen Daten gibt es mehrere Grundlagen:
– Zum einen erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Absatz 1a DSGVO). Ihre Daten werden ausschließlich im Rahmen der erteilten Einwilligung verarbeitet und nur zu den Zwecken, denen Sie zugestimmt haben.
– Zum anderen verarbeiten wir Ihre Daten, um Ihnen gegenüber unsere vertraglichen und außervertraglichen Pflichten zu erfüllen (Art. 6 Absatz 1b DSGVO), z. B. zu Zwecken der Vertragsdurchführung und zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Ihre Anfrage hin.

– In einigen Fällen nehmen wir die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf der Grundlage von rechtlichen Verpflichtungen vor, denen wir unterliegen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).

– Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten über die eigentliche Erfüllung von vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten (Art. 6 Absatz 1f DSGVO). 

5. Wer bekommt Ihre Daten?

Innerhalb des Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese für die Erfüllung unserer gesetzlichen und vertraglichen Pflichten benötigen.
Ihre personenbezogenen Daten werden außerdem an von uns eingesetzte Dienstleister im Rahmen der Bearbeitung Ihrer Anfrage bzw. der Vertragsdurchführung weitergegeben. Dies sind insbesondere die GDMcom Netze GmbH (ein verbundenes Unternehmen der GIBY GmbH, in deren Eigentum das Glasfasernetz steht).
Ein Verkauf oder eine anderweitige Vermarktung findet nicht statt. 
Für einige Funktionen auf unserer Webseite nehmen wir Leistungen von beauftragten Dienstleistern als Auftragsverarbeiter in Anspruch, die weisungsgebunden handeln und vertraglich gebunden sind.

Hosting Webseite
Unsere Webseite wird von einem Unternehmen mit Sitz in Deutschland und Serverstandorten innerhalb der EU/EWR gehostet. Das Unternehmen ist vertraglich an die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen gebunden.

6. Services

Kontaktformular

Diese Website bietet ein Kontaktformular, welches es Ihnen erlaubt, uns direkt eine Anfrage zu senden und es uns ermöglicht, direkt darauf an Ihre E-Mail-Adresse zu antworten.
Außerdem verarbeitet das Kontaktformular die E-Mail-Adresse und optional die Telefonnummer des Anfragenden. Die Daten werden mit niemandem geteilt und nur zum Beantworten der Anfrage verwendet. 

Kundenportal

Nach Auftragsbestätigung erhalten Sie Zugriff zum Kundenportal, in welchem Sie ihre Rechnungen, Einzelverbindungsnachweise und allgemeine Informationen einsehen und verwalten können. 

Nach Kündigung Ihres Vertrages, werden die Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto gelöscht, vorbehaltlich deren Aufbewahrung ist aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen notwendig. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolgter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern. Wir sind nach der Kündigung des Nutzerkontos berechtigt, sämtliche während der Vertragsdauer gespeicherten Daten des Nutzers unwiederbringlich zu löschen.
Im Rahmen der Portalnutzung sowie Inanspruchnahme unserer Onlinedienste, speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch denen der Nutzer am Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an unberechtigte Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung.
Die im Kundenportal sichtbaren Daten werden von einem zentralen CRM-System bereitgestellt, welches wir mit Unterstützung eines Auftragsverarbeiters betreiben.
Zur Vertragserfüllung leiten wir Ihre personenbezogenen Daten an externe Dienstleister nach Art. 28 DSGVO weiter.

Webshop

Wir verarbeiten personenbezogene Daten aus Ihrer Bestellung zur Abwicklung der Bestellung und zur Rechnungstellung. Ihre für Bestellung und Kauf relevanten Daten und die dazu gehörigen Dokumente (z. B. Rechnungen) speichern wir gemäß der gesetzlichen Anforderungen nach Abschluss des Kaufs nach dem Handelsgesetzbuch (§ 257 HGB) und der Abgabenordnung (§ 147 AO) zehn Jahre.
Zur Vertragserfüllung leiten wir Ihre personenbezogenen Daten an einen externen Dienstleister nach Art. 28 DSGVO weiter.

Zahlungsfunktionen

Zur Abwicklung von Zahlungen haben wir über einen externen Dienstleister verschiedene Zahlungsmöglichkeiten eingebunden.

SEPA:
Sofern Sie Zahlungsvorgänge per Lastschrift durchführen möchten, benötigen wir von Ihnen ein SEPA-Mandat. Damit ermächtigen Sie uns, fällige Zahlungen von Ihrem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Die Mandatsreferenz wird Ihnen jeweils bei Abbuchung der fälligen Zahlungen mitgeteilt. Sofern Sie uns die erbetenen Zustimmungen nicht erteilen, steht Ihnen der Bezahlweg über das Lastschriftverfahren nicht zur Verfügung. Nach Beendigung des Vertrages löschen wir Ihre Daten oder sperren sie, sofern wir nicht gesetzlich verpflichtet sind, diese Daten aufzubewahren.

Rechnung:
Für den Fall, dass Sie die Option Rechnung als Zahlungsvariante nutzen möchten, verarbeiten wir Ihre dafür notwendigen Daten im Rahmen der Vertragserfüllung. Hierzu binden wir externe Dienstleister ein, die weisungsgebunden die entsprechenden Daten in unserem Auftrag verarbeiten und vertraglich zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen verpflichtet sind. Ihre Rechnungen stellen wir im Kundenportal kostenfrei zur Verfügung. Wenn Sie das Kundenportal nicht nutzen möchten, senden wir Ihnen die Rechnungen auf dem Postweg gegen eine Gebühr zu.

Cookie-Management und Consent-Management-Platform (CMP)

Wir stellen Ihnen eine Consent-Management-Platform (CMP) auf Grund rechtlicher Verpflichtungen hierzu zur Verfügung. Darüber haben Sie die Möglichkeit, Ihre Zustimmung zu Cookies und ähnlichen Technologien individuell zu konfigurieren bzw. zu widerrufen. Diese Einstellungsmöglichkeiten können Sie hier vornehmen: [Link].

Innerhalb der CMP finden Sie weitere Details zur Verwendung. Die dafür notwendige Technologie stellt ein als Auftragsverarbeiter eingebundenes Unternehmen. Der Datenaustausch mit dem Anbieter ist vertraglich geregelt.

 

7. Was machen wir mit Cookies (wenn Sie unsere Website nutzen)?

Cookies sind Textdateien, die vom Browser beim Besuch einer Website auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Die meisten der von unserer Website verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Solche werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wieder-zuerkennen. Unsere Website erstellt jedoch keine Nutzerprofile. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies in-formiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unsere Website eingeschränkt sein. 

 

8. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für unsere vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen notwendig ist.
Hat sich der der Erhebung zugrundeliegende Zweck erfüllt, so werden die Daten gelöscht, es sei denn, ihre befristete Weiterverarbeitung ist erforderlich. Hierzu zählen beispielsweise die Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen (Handelsgesetzbuch, Abgabenordnung, Geldwäschegesetz – Aufbewahrung bis zu zehn Jahre) sowie die Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften (bis zu 30 Jahren – regelmäßige Verjährungsfrist beträgt drei Jahre) zu nennen.

9. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb Ihres Website-Besuchs aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns senden, das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer). Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem geschlossenen Schloss-Symbol in der Status-Leiste Ihres Browsers. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Datenübertragung per E-Mail indes im Normalfall unverschlüsselt erfolgt. Für eine vertrauliche Kommunikation ist die Kontaktaufnahme per E-Mail daher nicht geeignet.

10. Externe Dienste

Webfonts

Die auf unserer Seite verwendeten Webfonts werden lokal auf unseren Servern gehostet. Eine Datenübermittlung an Dritte findet nicht statt.

YouTube

Diese Webseite beinhaltet Komponenten von YouTube. YouTube ist ein Internet-Videoportal, dass Video-Publishern das kostenlose Einstellen von Videoclips und anderen Nutzern die ebenfalls kostenfreie Betrachtung, Bewertung und Kommentierung dieser ermöglicht. YouTube gestattet die Publikation aller Arten von Videos, weshalb sowohl komplette Film- und Fernsehsendungen, aber auch Musikvideos, Trailer oder von Nutzern selbst angefertigte Videos über das Internetportal abrufbar sind. Betreibergesellschaft von YouTube ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Die YouTube, LLC ist eine Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.
Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die ein YouTube-Video enthält, wird erst dann eine Verbindung zu YouTube aufgebaut, wenn Sie durch Anklicken des Hinweises auf dem Video dieser zugestimmt haben. Dann wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche spezielle Seite dieser Website besucht wurde. Wenn Sie eingeloggt sind, wird Ihr Surfverhalten Ihrem persönlichen Profil zugeordnet. Sie können diese Möglichkeit unterbinden, wenn Sie sich vorher bei Youtube abmelden. Eine Speicherung von Nutzerinformationen wird erst bei Wiedergabe des Videos in Gang gesetzt. In dem Augenblick, in welchem die Wiedergabe des eingebetteten Videos gestartet wird, setzt YouTube Cookies ein, um Informationen über das Nutzerverhalten zu sammeln. Hinweisen von YouTube zufolge dienen diese unter an-derem dazu, Videostatistiken zu erfassen, die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern und missbräuchliche Handlungsweisen zu unterbinden. Auf die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch YouTube haben wir keinen Einfluss und können daher hierfür keine Verantwortung übernehmen. Wenn Sie nicht möchten, dass YouTube über unseren Internetauftritt Daten über Sie er-hebt, verarbeitet oder nutzt, stimmen Sie einfach dem Hinweis auf dem Video nicht zu. Die von YouTube veröffentlichten Datenschutzbestimmungen, die unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abrufbar sind, geben Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch YouTube und Google. Mit dem Aktivieren des YouTube-Videos durch Anklicken des Hinweises erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Webanalysedienst Matomo

Unsere Webseite verwendet nur mit Ihrer Einwilligung den Webanalysedienst Matomo (ehemals Piwik) zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Matomo verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine anonymisierte Analyse Ihrer Nutzung des Webauftritts ermöglichen. Ein Rückschluss auf eine bestimmte Person ist dabei nicht möglich, da Ihre IP-Adresse sofort nach der Verarbeitung und vor der Speicherung anonymisiert wird. Die Verwendung von Matomo erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Dadurch erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren. Matomo verarbeitet die folgenden Daten:
– Cookies (werden auf Ihrem Computer gespeichert, um eine anonymisierte Analyse der Nutzung des Webauftritts zu ermöglichen)
– anonymisierte IP-Adressen, indem die letzten 2 bytes entfernt werden (also 198.51.0.0 anstatt 198.51.100.54)
– pseudoanonymisierter Standort (basierend auf der anonymisierten IP-Adresse)
– Datum und Uhrzeit
– Titel der aufgerufenen Seite
– URL der aufgerufenen Seite
– URL der vorhergehenden Seite (sofern diese das erlaubt)
– Bildschirmauflösung
– lokale Zeit
– Dateien, die angeklickt und heruntergeladen wurden
– externe Links
– Dauer des Seitenaufbaus
– Land, Region, Stadt (mit niedriger Genauigkeit aufgrund von IP-Adresse)
– Hauptsprache des Browsers
– User Agent des Browsers
– Interaktionen mit Formularen (aber nicht deren Inhalt)

11. Welche Rechte haben Sie als Betroffener?

Als Betroffener haben sie verschiedene Rechte:
– Ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO)
– Ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)
– Ein Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO)
– Ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)
– Ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)
– Ein Widerspruchsrecht (Art. 21 DS-GVO)
– Das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO)
Ihre Rechte unterliegen einigen gesetzlichen Einschränkungen. So sind Ihre Rechte beispielsweise auf Grund von Forschungs- und Statistikzwecken (§ 27 Abs. 2 BDSG) oder wegen im öffentlichen Interesse liegenden Archivzwecken (§ 28 Abs. 2 und 3 BDSG) eingeschränkt. Weitere Einschränkungen sind unter anderem: §§ 34 und 35 BDSG und Art. 17 Abs. 3 DS-GVO.
Ausführliche Informationen zu Ihrem Widerspruchsrecht nach Art. 21 DS-GVO finden Sie am Ende im Abschnitt „Ihre Widerspruchsrechte“. Darüber hinaus haben Sie, für den Fall, dass die personenbezogenen Daten auf Grund Ihrer Einwilligung erhoben wurden, das Recht diese Einwilligung uns gegenüber jederzeit zu widerrufen. Dabei ist allerdings zu beachten, dass ein solcher Widerruf nur für die Zukunft wirkt und die bis dato erfolgte Verarbeitung rechtmäßig bleibt.

Das Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde betreffend geben wir gern die Adresse der zuständigen Aufsichtsbehörde für das Unternehmen an: Die Sächsische Datenschutzbeauftragte, Devrientstraße 5, 01067 Dresden oder Postfach 110132, 01330 Dresden.

12. Sind Sie verpflichtet uns ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen?

Grundsätzlich sind Sie nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Jedoch benötigen wir von Ihnen die Daten, die für die Bearbeitung Ihrer Anfrage und für die Erfüllung der damit zusammenhängenden Pflichten notwendig sind sowie die Daten, zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten sind wir in der Regel nicht in der Lage, ihre Anfrage zu bearbeiten. Im Rahmen einer Geschäftsbeziehung bzw. aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen benötigen wir von Ihnen Daten, die für die Durchführung des Vertrages bzw. für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlichen Pflichten erforderlich sind. Ohne diese Daten sind wir in der Regel nicht in der Lage, unsere vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen zu erfüllen. Unter den Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, sind auch personenbezogene Daten, die wir benötigen, um mit Ihnen in Kontakt treten zu können.

13. Gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung?

Grundsätzlich findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt. Sollten wir in einigen Ausnahmefällen doch einmal eine solches Verfahren einsetzen, werden wir Sie vorher gesondert darüber informieren, sofern dies gesetzlich vorgesehen ist.

14. Information im Falle einer Zweckänderung

Wenn sich hinsichtlich des Verarbeitungszweckes Ihrer personenbezogenen Daten eine Änderung ergibt, werden wir sie selbstverständlich sofort informieren.

IHRE WIDERSPRUCHSRECHTE

1. Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Konkret bedeutet das bereits erwähnte Widerspruchsrecht nach Art. 21 DS-GVO, dass Sie jederzeit das Recht haben, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die auf Grund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen.
Wenn Sie gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einlegen, werden wir sie nicht mehr verarbeiten. Es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

2. Widerspruchsrecht gegen Verarbeitung zur Zwecken der Direktwerbung

Gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO haben Sie als Betroffener für den Fall, dass Ihre personenbezogenen Daten für Direktwerbung verwendet werden, noch ein gesondertes Widerspruchsrecht. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn sie von diesem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, werden wir als Verantwortlicher Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diesen Zweck verarbeiten.

3. An wen richten Sie den Widerspruch?

Der Widerspruch bedarf keiner bestimmten Form und sollte möglichst gerichtet werden an:
GIBY GmbH
Datenschutz
Maximilianallee 4
04129 Leipzig
E-Mail: datenschutz@giby-glasfaser.de